Prävention für Einsatzkräfte

Um Stressreaktionen und psychische Traumata zu vermeiden ist die Prävention eine der wichtigsten Aufgaben.

 

Dazu bietet die AG PSNV unter anderem Unterrichtseinheiten an. Unsere Mitarbeiter gestalten  auf Anforderung Ausbildungseinheiten in der Grundausbildung der Rettungsorganisationen, aber auch bei regelmäßige Schulungen der Mannschaften.

In diesen Einheiten werden beispielsweise folgende Inhalte vermittelt:

 

  • Grundlagen über Stress:
    - Welche Stressarten gibt es?
    - Wie entsteht Stress?
    - Warum kann Stress krank machen?
  • Welche Stressreaktionen gibt es?
  • Vermeidung und Reduzierung von Stress
  • Unterschiedliche Belastungsreaktionen der Einsatzkraft
  • Erkennen von Belastungsreaktionen
  • Verarbeitung belastender Ereignisse
  • ...

 

Damit greift die AG PSNV aktuelle Studienergebnisse der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) München auf. So empfiehlt die LMU regelmäßigen Unterricht im Bereich der Stressbearbeitung für freiwillige Feuerwehren um das Risiko einer Posttraumatischen Belastungsstörung bei Einsatzkräften zu verringern.

 

Anfragen richten Sie bitte über den Leiter/Kommandanten Ihrer Rettungsorganisation an die AG PSNV aus.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Tobias Wölfel 2014 - info[at}psnv-kitzingen.de